ImageMetamorphoses I - The Genesis
Chormusik und elektronische Klangerzeuger

1. Anon., gregorian chant: Spiritus Domini - Introitus
2. Guillaume de Machaut: La Messe de Nostre Dame
Kyrie eleison
Christe eleison
Kyrie eleison
3. Jacob Obrecht: Pater Noster - Oratio Dominica
4. Henry Purcell: Now that the sun
5. Olivier Messiaen: O sacrum convivum
6. Anon., gregorian chant: Spiritus Domini (II)

Vladimir Ivanoff, Elektronische Arrangements
Leitung: Johannes Rahe

Aufgenommen: 1993

 

1993 erhielten der Chorleiter Johannes Rahe und der Musikwissenschaftler, Komponist und Musiker Vladimir Ivanoff von der KlangArt, einer von der Stadt Osnabrück veranstalteten internationalen Biennale für Elektronische Musik den Auftrag für eine Aufführung, in der traditioneller Chorklang sich mit computergenerierten Klängen auf neuartige Weise verbinden sollte.

Die beiden Protagonisten des Experiments entschieden sich dafür, bekannte Chorwerke von der Gregorianik bis zur Gegenwart mit elektronischen Klangerzeugern und Klangwandlern zu konfrontieren und zu mutieren. Die ausgewählten Kompositionen sollten dabei ihre Form, ihr Klangbild und ihre Gestalt verändern. Ziel war die Hervorhebung von kompositorischen und klanglichen Elementen, die bei herkömmlichen Aufführungen nicht sinnlich wahrnehmbar werden können.

Als Leitfaden für die Schöpfung einer neuen akustischen Welt diente die Schilderung der Weltschöpfung als fortwährende Wandlung in Ovids ' Metamorphoses '. Die Lust an gegenwartsbezogener Interpretation und das direkte Gegenüber von Mensch und Maschine schufen während der Probenarbeit und in einer denkwürdigen Erstaufführung starke Empfindungen und Irritationen bei Mitwirkenden und Zuhörern: Irritationen und dadurch vielleicht neue Erkenntnis.
Alten Bekannten begegnen wir völlig neu.

 

 
nächste Termine
Newsletter
OJC bei Facebook
Facebook Fanbox 1.5.x.0